zahnarztpraxen 34 bag uebergang gestalten DenPhaMedMit einer BAG den Übergang gestalten

Wer dem Nachfolger an den Stuhl hilft, erhöht seine Rendite

Wer einen ernsthaften Interessenten gefunden hat, der kann unter Umständen noch ein zusätzliches Angebot auf den Tisch legen, dass den potenziellen Nachfolger endgültig überzeugt. Und das nicht nur bei einem gesperrten Planungsbereich oder um das Nachbesetzungsverfahren zu beeinflussen.

Bei einer Praxisübergabe sind zwei Gesichtspunkte von besonderer Bedeutung: der Preis und der Übergabeprozess an sich. Beides und noch einige Vorteile mehr lassen sich durch eine Übergangs-Berufsausübungsgemeinschaft elegant realisieren.

Der Preis für eine Praxis sollte fair, transparent und angemessen sein. Unglücklicherweise liegen zwischen den Vorstellungen des Verkäufers und einem am Markt realisierbaren Verkaufspreis oft Welten. Insbesondere dann, wenn der abgebende Zahnarzt oder die abgebende Zahnärztin sich nicht oder nur flüchtig auf den Besitzerwechsel vorbereitet hat. Ärzte, die die Übergabe dagegen über einen längeren Zeitraum vorbereitet haben, haben realistischere Vorstellungen und können zudem den Praxiswert durch gezielte Maßnahmen erhöhen.

Eignungstest, Stresstest und Investitionstest in einem

Der Übergabeprozess sollte möglichst perfekt vorbereitet werden und wenn möglich begleitet stattfinden. Um den Inhaberwechsel ohne großen Bruch zu vollziehen, ist eine gemeinsame Übergangs-BAG eine sinnvolle Regelung, denn richtig gestaltet kann sie ein für alle Beteiligten ein gelungener Eignungs-, Stress- und Investment-Test sein:

Wie wird der/die Neue sein?

Passt es für den/die Neue/n wirklich? Diese Frage kann ein potentieller Nachfolger erst beurteilen, wenn sie oder er sich auch mit der inneren Verfasstheit einer Praxis auseinandergesetzt hat, also mit den Strukturen, Prozessen, Abläufen und der internen Kommunikation. Also all das, was man nicht besichtigen kann, sondern erleben muss. Wer seinem Nachfolger die Möglichkeit bietet, sich vor der endgültigen Entscheidung erstmal einzufühlen, der schenkt ihr oder ihm die nötige Entscheidungssicherheit.

Wie wird der/die Neue sein?

Wie wird der/die Neue sein? In Zahnarztpraxen fragen das alle Mitarbeiter und Patienten. Diese Unbekannte bekommt der/die Nachfolger/in nur dadurch aus dem Sinn, dass er oder sie dem Team und den Patienten Gelegenheit zum Kennenlernen gibt. So motiviert man das Team und fördert die Patientenbindung. Gleichzeitig wird dem Nachfolger die Übernahme der internen Abläufe erheblich erleichtert. Hier kann der Alt-Inhaber von größtem Nutzen sein, wenn sie oder er diesen Prozess optimal moderiert.

Ist die Praxis ihren Preis wert und wie bringe ich den auf?

Ist die Praxis ihren Preis wert und wie bringe ich den auf? Diese wichtige Gestaltungsoption wird oft übersehen. Denn in einer BAG lassen sich unterschiedlichste Erwerbsmöglichkeiten realisieren: Von Teil- über Ratenzahlung bis hin zu Teilerwerb durch Arbeitsleistung. Eine BAG erleichtert Interessenten, den geforderten Kaufpreis zu akzeptieren, weil sie die Praxis besser kennen und auch zu finanzieren. Der Übernehmer spart Finanzierungskosten und dem Abgebenden bieten sich einige neue Steueroptionen.

Ein solches Angebot, das dem Inhaber oder der Inhaberin vielleicht auch den Abschied aus dem Berufsleben erleichtert, ist schon heutzutage kein generöses Zugeständnis mehr, sondern, sondern ein echtes Pfund für die Nachfolgegewinnung.

zahnarztpraxen 34 bag uebergang gestalten bag gestalten DenPhaMedDie BAG rechtlich sauber gestalten

Allerdings sind bei der Konzeption einer Übergangs-BAG einige rechtliche Fallstricke zu beachten.

So ist insbesondere eine Übergangs-BAG zu vermeiden, die dem Anschein nach nur den Zweck hat, über § 103 Abs. 6 Satz 2 SGB V mehr Einfluss auf das Nachbesetzungsverfahren zu gewinnen.

Das Nachfolger-Erfolgsmodell: Fairer Kaufpreis plus Übergangs-BAG

Aufgrund unserer Erfahrungen empfehlen wir Zahnärzten ein dreistufiges Vorgehen, das wir auf Wunsch mit den notwendigen Fachleuten unseres Netzwerkes begleiten:

  1. 5 bis 2 Jahre vor dem geplanten Verkauf sollte die Praxis noch einmal modernisiert werden. Dabei ergreifen Inhaber solche Maßnahmen, die vorher von einer individuellen Praxisanalyse mit Blick auf einen geplanten Verkauf als zielführende Optimierungen identifiziert wurden.
  2. Ein Jahr vor der geplanten Praxisübergabe sollte ein aktueller Praxiswert ermittelt und die Praxis gezielt am Markt angeboten werden.
  3. Im Jahr der Nachfolgersuche – am besten bereits in Kooperation mit dem Nachfolgeinteressenten – ist ein Übergangskonzept zu erarbeiten, das den Wert der Praxis während des Inhaberübergangs sichert oder sogar steigert.

Die Übergangs-BAG sollte folgende Kriterien erfüllen, damit sie nicht nach § 103 Abs. 6 Satz 2 SGB V auffällig wird:

  • die übergangsweise gegründete BAG ist nachweislich zu dem Zweck zu gründen, den Übergang erfolgreich zu gestalten. Dazu sollte ein entsprechender Projekt- und Maßnahmenplan erstellt werden,
  • die BAG muss für einen hinreichend langen Zeitraum bestand haben,
  • die beteiligten Ärzte sollten möglichst keine oder zumindest keine längeren anderweitigen Interessenverflechtungen haben.

Damit eine Übergabe glückt, müssen also noch einige weitere Anforderungen erfüllt werden, die vielleicht selbstverständlich sind, die aber der Vollständigkeit halber hier noch kurz erwähnt werden:

  • ein professioneller Kaufvertrag,
  • eine friktionslose Übergabe von Miet-, Leasing- und Personalverträgen,
  • eine rechtsverbindliche Regelung zur Schweigepflicht für die Patientendatei,
  • eine gerichtsfeste Dokumentationssystematik,
  • eine den aktuellen Datenschutzrichtlinien entsprechende Patientenverwaltung.

Sie haben Interesse an einer Übergangs-Berufsausübungsgemeinschaft zur Optimierung Ihrer Abgabe- oder Übernahme-Chancen? Unsere Fachanwälte beraten Sie gerne. Anfrage rechtliche Gestaltung Übergangs-BAG


zahnarztpraxen 34 bag uebergang gestalten uebergangs bag DenPhaMedDas Nachfolger-Erfolgsmodell: Fairer Kaufpreis plus Übergangs-BAG

Aufgrund unserer Erfahrungen empfehlen wir Zahnärzten ein dreistufiges Vorgehen, das wir auf Wunsch mit den notwendigen Fachleuten unseres Netzwerkes begleiten:

  • 5 bis 2 Jahre vor dem geplanten Verkauf sollte die Praxis noch einmal modernisiert werden. Dabei ergreifen Inhaber solche Maßnahmen, die vorher von einer individuellen Praxisanalyse mit Blick auf einen geplanten Verkauf als zielführende Optimierungen identifiziert wurden.
  • Ein Jahr vor der geplanten Praxisübergabe sollte ein aktueller Praxiswert ermittelt und die Praxis gezielt am Markt angeboten werden.
  • Im Jahr der Nachfolgersuche – am besten bereits in Kooperation mit dem Nachfolgeinteressenten – ist ein Übergangskonzept zu erarbeiten, das den Wert der Praxis während des Inhaberübergangs sichert oder sogar steigert.

Sie planen eine Übergangs-BAG und wollen diese bestmöglich zum Erfolg führen? Unsere Praxisberater stehen Ihnen dabei gern moderierend zur Seite. Anfrage erfolgreiche Umsetzung Übergangs-BAG

Steuerliche Auswirkungen beachten

zahnarztpraxen 34 bag uebergang gestalten steuerliche auswirkungen DenPhaMedBei dem Konstrukt einer Übergangs-BAG müssen eine Reihe steuerlicher Besonderheiten beachtet werden.

Diese gelten sowohl für den Gestaltungprozess wie auch für die Realisierung der steuerlichen Vorteile bei der Planung der Abwicklung des Kaufes. 

Wer die Fallstricke nicht beachtet und vermeidet, kann – zum Beispiel bei einer Null-Preis Übernahme – im schlimmsten Fall sowohl mit den Krankenkassen (Stichwort Abrechnungsbetrug) wie mit dem Finanzamt in Sachen Lohn- und/oder Gewerbesteuer-Pflicht in Konflikte geraten.

Dafür empfiehlt es sich, einen auf Zahnärzte spezialisierten Steuerberater hinzuzuziehen. Denn strukturelle Fehler in dieser sensiblen Phase des Übergangs können den Besitzerwechsel zum Scheitern bringen oder zumindest zu schweren finanziellen Verlusten führen. Und auf der Haben-Seite bleiben viel zu oft sowohl auf Verkäufer- wie auf Käuferseite attraktive Einsparpotentiale ungenutzt. Anfrage steuerliche Beratung Übergangs-BAG